Link verschicken   Drucken
 

Gemischte Gruppe aus den Jugendfeuerwehren des Landkreises Oldenburg und der Stadt Delmenhorst in Polen auf Ferienfreizeit

Bereits am Freitagabend trafen sich insgesamt 52 Ju-gendliche und Erwachsene aus dem Landkreis Oldenburg und der Stadt Delmenhorst, um gemeinsam vom Kreishaus in Wildeshausen in die diesjährige Ferienfreizeit nach Polen zu fahren.

Bereits in den Jahren 2014 und 2015 war jeweils eine gemischte Gruppe aus dem Land- kreis Oldenburg im Partnerlandkreis Nowomiejski auf dem Freizeitgelände Hartek zu Gast. Dieses steht in diesem Jahr wieder turnusgemäß an. Zu den Jugendfeuerwehren Prinzhöf- te-Horstedt & Klein Henstedt und Sandhatten gesellen sich noch vereinzelte Jugendfeuerwehrmitglieder aus Beckeln, Harpstedt, Kirch- & Klosterseelte und der Stadt Delmenhorst dazu, so dass insgesamt 20 Betreuer und 32 Jugendfeuerwehrmitglieder ins Nachbarland gestartet sind. Dazu kommt noch die „Übersetzer-Familie“ mit 2 Erwachsenen und ihren beiden Kindern.

Über Nacht fuhr man durch diverse Staus, so dass die Truppe etwas geschafft aber bei herrlichstem Sonnenschein am Vormittag auf dem Freizeitgelände in Hartowiec ankam. Dort wurden sie von dem Betreuerteam um den Kommandanten der Berufsfeuerwehr Nowe Miasto Lubawskie Jacek Auda und dem Lagerleiter Edmund Bartycha herzlichst empfan- gen. Sie freuten sich, die Freunde und Gäste aus dem Landkreis Oldenburg wieder bei sich begrüßen zu können, nachdem sie selbst im vergangenen Jahr beim Kreiszeltlager des Landkreises Oldenburg in Mentzhausen teilgenommen hatten.

Nachdem sich alle beim Mittagessen gestärkt hatten, wurden die Hütten bezogen und das Gelände erkundet. Am Abend klang der Anreisetag am Lagerfeuer mit Spielen und Liedern aus.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Gemischte Gruppe aus den Jugendfeuerwehren des Landkreises Oldenburg und der Stadt Delmenhorst in Polen auf Ferienfreizeit

Fotoserien zu der Meldung


Polenfahrt 2018 Anreise (21.07.2018)